die arbeiten

AKCENT Computerpartner Deutschland AG
Alte Feuerwache e.V.
AMA Buchverlag
AMbAV GmbH
ARA Shoes AG
ArcelorMittal Germany Holding GmbH
AWA Entsorgung GmbH
BARMER
Bayer AG
Becker Group Europe
behr international GmbH & Co. KG
Bosch Healthcare Solutions GmbH
ByPack Mitnahmemöbel
Chemische Fabrik Kreussler & Co. GmbH
Coroplast Fritz Müller GmbH & Co. KG
Dell Computer GmbH
Denon Europa
DFL Deutsche Fußball Liga GmbH
DGB Bildungswerk NRW
Draka Deutschland GmbH & Co.KG
Duales System Deutschland GmbH
E/D/E
Edscha Holding AG
EnBW Energie Baden-Württemberg AG
FC Union Solingen 97
Frogster Interactiv Pictures AG
In-Fusio S.A.
K&M Möbel AG
Kinowelt AG
Klett Cotta Verlag
Koch Media GmbH
Konami Co. Ltd. Europe
Kunstmuseum Baden
Kuppels Besteckfabrik
Kurverwaltung Wangerooge
Landessportbund Schleswig-Holstein e.V.
MICROTREND PCmedia
Nintendo of Europe
NK Networks & Services GmbH
pcspezialist.de GmbH
PPG Coatings Deutschland GmbH
REPUCOM Deutschland GmbH
Schüco International KG
Simyo GmbH
Solo Filmverleih
Sony Music Entertainment Germany GmbH
Strato AG
Suntech Power International Ltd.
Total Deutschland GmbH
Urgo International
Verband der Vereine Creditreform e.V.
Victoria Versicherung AG
Welt der Wunder GmbH
Wilkinson Sword GmbH
Wrigley GmbH
Wuppertal Institut
Zwilling J.A. Henkels AG

Strich durch Vorurteile! (2018)

In verschiedenen Anzeigen und Spots rufen Bundesliga-Spieler und Kuratoren der DFL Stiftung dazu auf, Ausgrenzung entschlossen entgegenzutreten. Mit vielfältigen Aktionen in den Stadien der 36 Proficlubs setzt der gesamte deutsche Profifußball vom 16. bis 19. März ein Zeichen für den Zusammenhalt unserer Gesellschaft – auf dem Spielfeld genauso wie auf den Tribünen.

klicke-gemeinsames.de

ANZEIGEN

Egal ob Profifußballer, Sportjournalist oder Sänger – sie alle machen einen „Strich durch Vorurteile“. Denn sie wissen, dass ein starkes Team meist aus unterschiedlichen Typen zusammengesetzt ist und Erfolg nur gemeinsam erreicht werden kann. Für Manuel Neuer, Naldo, Kevin-Prince Boateng, Wolfgang Niedecken und Marcel Reif war sofort klar, dass sie die Initiative der DFL Stiftung unterstützen. Sie haben persönliche Erfahrungen mit dem Thema Diskriminierung gemacht und verbinden eigene Gedanken mit der Kampagne „Strich durch Vorurteile“.

MAKING OF